Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche


TRAILER zu den AUGENBLICKEN 2020 (von der Fernsehredaktion des Bistums Würzburg)

AUGENBLICKE 2020 - Ein Preview mit Ausschnitten aus den Filmen der AUGENBLICKE 2020 von der Fernsehredaktion des Bistums Würzburg.

AUGENBLICKE 2020 - Vorführungen - ORTE und TERMINE (die folgende Abspielorte sind geplant: sofern noch keine Termine angegeben sind, werden sie ergänzt, sobald sie bekannt sind)

Datum von Datum bis Ort Location Zeit Kooperationspartner
01.01.2020 30.04.2020 Zella-Mehlis Clubkino Schauburg2Go, Bahnhofstr. 14, 98544 Zella-Mehlis (Details zu Vorführterminen: siehe unten (separate Liste) Jörg Spannbauer
30.01.2020
Kassel Regionalhaus Adolph Kolping Bildungsforum St. Michael Die Freiheit 2, 34117 Kassel (Vormittag) Sarah Benkner
27.02.2020
Kassel Regionalhaus Adolph Kolping Bildungsforum St. Michael Die Freiheit 2, 34117 Kassel (Abend) Sarah Benkner
noch nicht bekannt
Marburg Captiol Filmkunsttheater, Biegenstraße 8, 35037 Marburg
Marburger Filmkunsttheater; Capitol Filmkunsttheater
noch nicht bekannt
Fulda Kulturkeller 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr) filmbühne Fulda e.V. / KUZ
24.04.2020
Fulda Festscheune - antonius - Netzwerk Mensch 20:00 Uhr Thomas Bayer, PR & Filmevents
25.04.2020
Fulda Festscheune - antonius - Netzwerk Mensch 20:00 Uhr Thomas Bayer, PR & Filmevents
Hier erfahren sie mehr über Veranstalter, Orte und Termine  

AUGENBLICKE 2020 - FILMPROGRAMM

 

CAFÉ D‘AMOUR

Deutschland 2016, 8:05 Min.,

Farbe , Stop-Motion


Das Café D‘Amour ist ein lebendiges, magisches Café der goldenen 20er Jahre. Im Café D‘Amour trifft der hagere Tramp und Straßenkünstler Lewis auf Coco, eine mollige, wohlhabende Dame, die auf der Suche nach einem brauchbaren Mann ist. Wird Lewis der Richtige für Coco sein? Das Café lässt nichts unversucht die Beiden zusammenzubringen und tut alles dafür ein Foto der Beiden an die eigene Trophäenwand hängen zu können.

 

ALL INCLUSIVE

Schweiz 2017, 10:00 Min.,

Farbe, Dokumentarfilm


Fitness auf dem Sonnendeck, eine Polonaise durch den Speisesaal, der Fototermin mit dem Kapitän oder ein Schönheitswettbewerb für Jung und Alt. Das alles und viel mehr bietet eine Kreuzfahrt. Für Spass ist rund um die Uhr gesorgt und das eigene Hotelzimmer schwimmt mit. Das Geschäft boomt, Vergnügungsferien auf hoher See liegen im Trend. Was am Ende bleibt, sind Unmengen von digitalen Erinnerungsbildern und die Abgaswolke am Horizont.

 

FOLLOWER

Deutschland 2018, 9:55 Min.,

Farbe, Kurzspielfilm


Eigentlich will Clara Reichert nur einen normalen Abend als Babysitterin bei einer reichen Familie in deren Haus verbringen, als ihr Handy sie über einen neuen Instagram-Follower benachrichtigt. Doch dieser ist anders als die anderen - und lässt sich nicht mehr so einfach abschütteln.

 

TUPPERWARE – WITHOUT YOU

Deutschland 2017, 1:18 Min.,

Farbe, Werbefilm


Karl scheitert beim Versuch, die Suppe seiner verstorbenen Frau nachzukochen. Aber es gibt Hoffnung im Keller…

 

NOTHING HAPPENS

Frankreich / Dänemark 2017, 12:00 Min.,

Farbe, Animationsfilm


Am Rande einer Stadt. Trotz klirrender Kälte kommen nach und nach Schaulustige zusammen. Es herrscht eine eigentümliche Ruhe. Schnee fällt leise, nur die Krähen sind zu hören. Was gibt es zu sehen? Was hat das mit mir zu tun?

 

ARTEM SILENDI

Frankreich 2017, 7:25 Min.,

Farbe, Kurzspielfilm


In einer Gruppe von Nonnen scheint es genauso Sünder zu geben, wie bei anderen Menschen auch.

 

ARMED LULLABY

Deutschland 2018, 8:00 Min.,

Farbe, Animationsfilm


Vier Fluchtwege werden gezeigt, die Kinder nehmen mussten, um aus ihrer Heimatstadt zu fliehen. Der eine Junge flieht mit dem letzten Schiff, der andere Junge mit dem letzten Flugzeug, das Mädchen mit dem letzten Zug und noch ein Junge, der keines dieser Fluchtmittel nutzen konnte, geht zu Fuß über die Berge. Die Fluchtszenarien entsprechen den tatsächlichen Gegebenheiten während des Massakers von Sochumi 1993, dass die georgische Zivilbevölkerung der abchasischen Hauptstadt erleiden musste.

 

DER MANDARINENBAUM

Deutschland 2017 - 2018, 17:58 Min.,

Farbe, Kurzspielfilm

Endlich darf die kleine Sirin ihren Vater im türkischen Gefängnis besuchen, der als politischer Gefangener in Untersuchungshaft sitzt. Als ihr selbstgemaltes Bild eines Vogels bei der Kontrolle als anarchistisches Symbol eingestuft und vom Wärter beschlagnahmt wird, ist Sirin am Boden zerstört. Doch ihr Vater ermutigt sie, an die Freiheit der Gedanken zu glauben. Daraufhin malt sie ihm für den zweiten Besuch einen "harmlosen" Mandarinenbaum. Wird ihre versteckte Botschaft entdeckt werden?

 

112

Deutschland 2018, 5:30 Min.,
Farbe, Kurzspielfilm


In einer Notrufzentrale verläuft die Nachtschicht von Calltakerin Tanja gewohnt routiniert. Als zufällig eine alte Schulkameradin anruft, entwickelt sich der Notruf immer mehr zur Nebensache während unausgesprochene

Konflikte eskalieren.

 

MASCARPONE

Deutschland 2018, 14:00 Min.,

Farbe, Animation / Fiction


Als der verträumte Filmvorführer Francis mit seinem Auto versehentlich die Limousine des Gangsterbosses Mascarpone rammt, findet er sich plötzlich in einem echten Gangsterfilm wieder. Sein Hund Farfalle wird zur Geisel und er zum Komplizen eines Bankraubs. Als der Coup platzt, muss Francis nicht nur seinen Hund retten, sondern auch das Herz der Filmdiva Vivien erobern.

 

ODE

Deutschland 2019, 2:44 Min.,

Farbe, Animationsfilm


Eine Möwe und drei einzelne Fischer versuchen auf stürmischer See zurecht zu kommen und zu überleben. Durch das entstehende Chaos jedoch, kommen die Fischer auf die Idee zusammen zu arbeiten um erfolgreicher zu sein. Die Fischer machen aus ihren Angelschnüren ein Netz und werfen es aus um einen großen Fisch zu fangen.

 

AUGENBLICKE 2020 - PROGRAMMHEFT und weitere Hinweise

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda